Navigation

Freitag, 3. März 2017

Falkenherz - Bewährung der Schildmaid

Titel: Falkenherz - Bewährung der Schildmaid
Autorin: Katharina Münz
Seitenzahl: 409
Preis: 14,00€
Buchreihe: Band 3 der Schildmaid Saga

Klappentext:

»... und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Ende«, lautet der Schlusssatz in vielen Märchen. Wie aber geht es weiter, nachdem das Paar gemeinsam in den Sonnenuntergang geritten ist?

»Ich habe … vergessen«, dringt dumpf unter seinem dick gefütterten Wams hervor, als er es über den Kopf stülpt, und ich erstarre.
Er hat … vergessen? Wen oder was hat er vergessen? Ich will es nicht wissen, aber es drängt sich auf, um wen es sich handelt: Um sie, von der er gerade erst zurückgekehrt ist.
Das Schweigen um uns wächst wie das Wintereis am Rande eines Gewässers, als wir einander in die Augen sehen. Es tötet jedes Gefühl in mir ab, bis nur eines bleibt.
Die Gewissheit, seine Liebe verloren zu haben.


An der Seite von Ifill warten ganz neue Herausforderungen auf die Schildmaid Melwyn. Widersacher, denen sie nicht mit dem Schwert in der Hand begegnen kann. Wird sie den Kampf um die Treue des Falken gewinnen oder führt das Schicksal sie zurück in ihre ferne Heimat Cornwall?
Ein modern erzählter historischer Roman über die Kunst, die Liebe immer wieder neu zu entdecken, über Komplikationen der Elternschaft und die Schwierigkeit, einen schüchternen Wikinger aus seinem Schneckenhaus zu locken.

Zu dem Buch:

Falkenherz ist der dritte Band der Schildmaidsaga. Vom Cover her passt es wunderbar mit den ersten beiden Teilen zusammen, was vielen Lesern ja sehr wichtig ist, wenn es im Regal steht.
Melwyn und Ifill haben in "Die 13. Jungfrau" zusammen gefunden und sind glücklich zusammen. Falkenherz nun erzählt jedoch, wie es weiter geht und dass es nicht immer rosarot zugeht in der Ehe. Viele Komplikationen warten auf Melwyn und Ifill, die sie bewältigen müssen.
Die Autorin erzählt auch einiges über damalige Hochzeitsbräuche und wie es vor sich ging, wenn eine Frau ein neues Leben zur Welt brachte. Immer wieder gibt es Komplikationen - ganz wie im echten Leben. Das gibt diesem Buch nochmal etwas ganz Besonderes und wie mir die Autorin verraten hat, achtete sie immer darauf, dass es möglichst realistisch in dem Buch zugeht.
Auch Götter werden immer mal wieder erwähnt, sodass man neben der eigentlichen Handlung auch noch einen Einblick in die nordische Mythologie bekommt, ebenso in den Alltag der Wikinger.

1 Kommentar:

  1. Hey Ihr Lieben,
    schaut doch mal auf unserem neuen Blog vorbei.
    Wir würden uns über einen Besuch freuen :)
    www.ninicody.blogspot.de
    Instagram @nini_cody
    www.youtube.de/ninicody
    Liebe Grüße
    Nini & Cody

    AntwortenLöschen