Navigation

Freitag, 16. Februar 2018

Hoffnungsschimmer

Autor: Alexander Grun - Herausgeber
Titel: Hoffnungsschimmer - Im Dunkel ein Licht
Anthologie von 18 Autoren und Illustrationen von 6 Zeichnern
Seitenanzahl: 272 Seiten
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-3741253164
Preis:
E-Book: 2,99€
Print: 9,99€
Link zu Amazon: Hoffnungsschimmer
Klappentext:

Das Leben hält für jeden von uns wundervolle Momente bereit. Doch jeder Lebensweg führt auch über steinige Pfade. Wir verlieren Menschen, die für uns die Welt bedeuten. Treffen falsche Entscheidungen oder haben Träume, die in so weite Ferne gerückt sind, dass wir das Gefühl bekommen, sie nicht erreichen zu können.
In der ersten Hoffnungsschimmer-Anthologie finden Sie Geschichten, Gedichte und Illustrationen über Menschen, denen es ebenso ergeht. Über Kinder, die ihre Ängste überwinden müssen, um ihre Träume leben zu können. Über Kinder, die sich selbst aus einer Hölle befreien, in die sie hineingedrängt wurden. Über Mädchen und Jungen, die schwer krank sind, aber jeden einzelnen Moment genießen möchten, der ihnen noch bleibt. Über Männer, die in den Krieg ziehen, sich jedoch nichts sehnlicher wünschen, als ihre Familien in den Arm zu nehmen. Und über Frauen, die erst durch das Wunder eines heranwachsenden Lebens spüren, was wirklich wichtig ist.
Es sind Geschichten darüber, wie bedeutsam Hoffnung ist. Wie wichtig es ist, sie zu bewahren und nicht zu verlieren. Aber vor allem: Wie wichtig es ist, niemals aufzugeben!


***Der komplette Erlös wird an den Verein Herzenswünsche e.V. aus Münster gespendet, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen ihre sehnlichsten Wünsche erfüllt.***
In Hoffnungsschimmer finden Sie Geschichten und Gedichte von:
Alexander Grun, Ava Innings, Bernd Daschek, Bettina Schott, Charlotte da Silva, Curly Sue Glander, Doreen Kirsche, Dorothe Reimann, Grete B., Jil Aimée, Jörg Olbrich, Katharina Rambeaud, Linda Marie Haupt, Mila Summers, Miranda Rathmann, Nicole C. Vosseler, Rose Snow und Stefanie Heggenberger.
Und Illustrationen von:
Corinna Herntier, Csilla Decsei, Frida Adriana Martins, Julia Takagi, Mary Cronos und Melanie Stoll.
www.hoffnungsschimmer-anthologie.de


Bereitstellung des Buches: Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an Ava Innings. Dieses Buch wird noch als Print bei mir dieses Jahr einziehen!


Meine Meinung:

Eine zauberhafte, traurige, Mut machende, emotionale und berührende Mischung aus Geschichten und Gedichten.
Gedichte, deren Worte mir tief ins Herz eindrangen und dort blieben. Geschichten, die mich zum weinen, zum nachdenken und ganz leicht zum Schmunzeln brachten.
Es sind Geschichten über Krebs, in unterschiedlichen Stadien, mit unterschiedlichen Personen und ihrer Bewältigung. Sie sind tiefgreifend und bewegend, emotional und einnehmend.
Nach jeder Geschichte brauchte ich immer eine Pause, bis ich die nächste lesen konnte, genauso wie bei den Gedichten, weil sie mich so tief berührt haben.
Genau so geht es aber auch um Männer und Frauen, die kämpfen, um entweder zurück zu ihren Liebsten zu kommen oder um das Leben in sich zu beschützen. Es sind Geschichten, die zeigen, dass Hoffnung auch in der tiefsten Dunkelheit existieren kann.

Gerade die erste Geschichte, die man in diesem Buch beginnt, hat mich komplett berührt und gefangen genommen. So ehrlich, so brutal, wie das Leben selbst und ich musste beim Lesen weinen.

Doch so emotional diese Geschichten und Gedichte sind, so zeigen sie eines ganz deutlich: Die Stärke und den Mut derjenigen, die sich gegen ihre Krankheit wehren, ihr entgegen gehen oder bereit sind zu gehen, aber nicht, ohne vorher gekämpft zu haben.
Kämpfen, das tun auch die Männer auf dem Schlachtfeld, die nur den Wunsch in sich hegen, nach Hause zu ihrer Familie zu kehren.
Kämpfen, das tun auch die Frauen, die das Leben in sich beschützen möchten.
Denn das Leben beinhaltet diesen einen, zarten Funken Hoffnung, der selbst dann noch strahlt, wenn die Dunkelheit am stärksten ist und uns verzweifeln lassen möchte. Der Funken Hoffnung, der uns Mut macht und uns weiter treibt.

Es sind berührende Geschichten und Gedichte, die ich nicht missen möchte. Jeder Autor und jede Autorin hat ihren ganz eigenen Schreibstil, der mich jedoch jedes Mal tief gepackt und in den Strudel der Emotionen gezogen hat. Tiefe Einblicke, Angst und der Gedanke daran, nicht aufzugeben, selbst wenn es schwer ist und der letzte Gang einem bevorsteht.

Fazit:
Wunderschön und tiefgreifend. 5 Sternschnuppen für diese Anthologie, deren Erlös komplett gespendet wird. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen